Freitag, 29. Januar 2010

Helau es kann losgehen

JAAAAAAA ich oute mich
Als absoluter Faschingsnarr....
Schon im Kinderwagen war ich mit dabei auf den Umzügen in der Region, meine Eltern damals kaum zu bremsen !
Fasching in Waghäusel hat eine jahrelange Tradition die etwas..naja sagen wir anders ist :o)
Skuril, schmutzi, schwarz im Gesicht... das ist hier angesagt. Aber keineswegs unkreativ!
Damals , zu Zeiten in denen das Geld sehr knapp war, verkleidete man sich mit allem was gerade zur Hand war... der Ruß aus dem Ofen schwärzte das Gesicht, die alten Vorhänge verhüllten was sonst noch zu erkennen war von den "Schlappen" wie wir sie hier nenn oder "Schmumbeln"
Fasching in Wiesental, da macht man sich nicht schön, nö.... für Außenstehende kaum nachvollziehbar , für Insider die schönste Zeit im Jahr. Die Kleider stinken noch nach dem Vorjahr, das gehört sich so und geduscht wird je nach Laune, manchmal eben eine ganze Woche gar nicht, muss man ja nicht.. nicht an Fasching in Wiesental!

Es gibt unzählige Vereine und Faschingsgruppen, eine davon der Sauwagen :

"Das Besondere des Sauwagens war das Auftreten seiner Mitglieder: In Nebelschwaden gehüllt, brachten sie keine Bonbons, sondern Allerlei aus dem kochenden Schlachtkessel. Dazu ein dem entsprechender Duft und Bassgeschepper aus der Heimanlage, die wie manch Zuschauer kurz vor dem Infarkt stand. Kostüme aus der Altkleidersammlung? Ok, das kannte man ebenso wie schwarz-rußige Gesichter. Aber die Trockenfarbe, mit der sich die Schlabbä bewarfen... sie brachte auch optisch Farbe in die Wissädalä Fasänachd. "Schlabbä hoch drai", wie man in Wiesental sagt. Es war neu. Kinder fürchteten um ihr Leben. Der Rest um Kostüm und Makeup. " - Text gemopst von hier -

Für unsere Faschingsgruppe, die vor ein paar Jahren beschlossen hat die Tradition zu brechen und mal "schön" zu sein hab ich hier eine Homepage erstellt.



Alles schön und gut, aber gleich nach den Umzügen schmeiße auch gleich ich mich in mein miefendes Schlappenkostüm :o)


Morgen gehts los mit den ersten Event hier im Dorf. Der Sauwagen läd ein zur 4, kleinen Schlumblshow . Eine Prunksitzung die fernab von Prunk vielmehr Spaß macht wie das geordnete sitzen in Reihen.

Bestimmt werde ich in den nächsten Tagen und Wochen hier ein paar Impressionen posten.

Vielleicht habt ihr ja Lust ab und zu vorbeizuschauen !

Liebe Grüsse
Mimi

Kommentare:

  1. das hast genau richtig geschrieben... wer nicht von hier ist (so wie ich) hat kein Verständnis für die seltsamen schwarzen stinkigen, verhängten Gestalten... Ist man aber von dieser närrischen Region so liebt jeder...ob alt ob jung die Fastnachtszeit.....

    Ahoi...Helau...oder was auch immer...

    ...ich bin dann mal weg....!!!

    ich wünsche dir von Herzen viel spaß

    schmatz
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. Oh Mimi. Wie ich dich beneide. Ich liebe ja Fasching über alles. Aber hier ....!?!? Ich weiß nicht was hier los ist. Hier gehts gar nichts. Mit meiner besten Freundin bin ich (bevor wir hier her gezogen sind) immer nach Schwäbisch Gmünd auf die Gugga-Musik gegangen. Man war das klasse. Hunderte von Gruppen aus allen Himmelsrichtungen in den tollsten Kostümen sind da durch Schwäbisch Gmünd gezogen. Und immer Gugga-Musik gemacht. Ich liebe ja diese schräge Musik total. Wir zwei haben schon mal überlegt 4 Tage nach Basel zu gehen. Aber wir haben es nicht geschafft. Lag wohl auch daran daß unsere Männer ein klein wenig dagegen waren. *lach* Ach wie gern würd ich wieder mal so richtig verkleidet auf den Fasching gehen. Oder Kübelesrennen in Cannstatt. Das ist am Altweiberfasching und die Frauen sind am Ausflippen. Da haben Männer echt schlechte Karten. Naja jetzt träum ich halt weiter von Fasching und schau mal ob ich hier nicht noch das eine oder andere Mädel auftu die mit mir zum Fasching geht.

    Liebste Grüße

    Siva

    AntwortenLöschen