Dienstag, 13. Oktober 2009

Reingefallen..... ins rechtliche Verkaufsloch





Ich fotografiere viel und gerne.... und meine Lieblingstaschencanon mit der das Bild oben entstanden ist hat den Geist nach zigtausend Bildern aufgegebe. Im Inet habe ich über günstiger.de einen preisgünstigen Anbieter gesucht . Und ich habe ihn gefunden. Ganz oben auf der Liste und auch noch hier in der Nähe .. wie praktisch in Neulussheim

-Ich bin in den Laden um eine Beratung zu erhalten (im Internet hätte ich beider gleichen Firma/Laden den Foto 10 Euro günstigerbekommen)

Im Laden konnte mich niemand beraten, eine Probecam gabes nicht " Ich solle die Cam mitnehmen , ich könne
sie 14 Tage zurückgeben! " das versicherte mir die Auszubildende..
Wie sich im nach hinein herausstellte hat sie da wohl eine Kleinigkeit vergessen zu erwähnen.
Hab ich dann gemacht, zuhause hab ich bemerkt ,dass die Cam doch nichts für mich ist, das hätte ich aber bei
einer Probe im Laden sofort gemerkt! Hätte ich nur probieren können...

Ich will also die Cam zurückgeben und die rechnen mir 25!!! euro Abschlag aus, dafür, dass ich den Akku
benutzt habe! Ähm hallo??? SOll ich die Cam durchs Angucken bewerten können???
"Ich hätte ja einen BilligAkku im Internet bestellen können zum Probieren, so hat er nun vom Ladegerät leichte Gebrauchsspuren- und dass heisst 10% Abschlag !" Hallo?!?!!? Wer denkt an sowas???

Nun von den 10% Abschlag war beim Kauf nicht die Rede, im Laden hängen AGB´s aus die besagen dass sie Ware überhaupt nicht zurücknehmen .. ich habe den Fresszettel neben der Tür nach der Aussage der Auszubildenden nicht gelesen...warum auch.. warum sollte diese mich anlügen ?

Ich weiss nämlich: Hätte ich die Ware im Internet gekauft wäre er verpflichtet gewesen diese wegen dem Fernabgesetz 14 Tage zurückzunehmen.. Ihr erinnert euch? Im Laden war die Cam 10 Euro teuerer! Das wären locker die Versandkosten gewesen.

Nun steht Aussage gegen Aussage... der Geschäftsführer nimmt seine Mitarbeiterin in Schutz
.. ich ärger mich so darüber..
"WIr wollen keine Kunden die Ware zurückgeben" O-Ton des Geschäftführers Herr F.
...was soll ich da noch sagen?!?!?!?! Ich gebe Ware normal auch nicht zurück... Ich teste normal im Laden!!!Dafür war ich doch dort!!!!


... Hier werd ich garantiert nichts mehr zurückgeben!!!
Und schon gar nichts mehr einkaufen!

Und ihr seid auch gewarnt. Für euren nächsten Einkauf ..auch im Internet, denn wie gesagt hier sind die Jungs ganz vorne debei mit guten Preisen von denen man bestimmt auch profitieren kann, wenn man nicht umtauschen möchte!
Auf Wunsch schicke ich euch den Namen der "Firma" gerne zu.. oder weiss wer ob es rechlich okay ist wenn ich ihn hier poste?
Denn schliesslich möchte Herr F auch keine Bekannte und Freunde von mir, die bei ihm einkaufen weil er vermutet , dass diese auch solche "Umtauscher" wie ich sind... hat er mir gesagt!

Kommentare:

  1. Tut mir leid, liebe Mimi, aber ich bin echt sprachlos. Dazu fällt einem doch nix mehr ein :o(

    Tröstegrüße und und Entspannungstee rüberschieb'

    Kirstin

    AntwortenLöschen
  2. Das stinkt doch bis in den Himmel, liebe Mimi. Ich würde an Deiner Stelle nicht locker lassen. Es kann schließlich nicht sein, dass jeder Verkäufer seine eigenen Gesetze schafft. Erstens: wieso durftest Du die Kamera im Laden nicht ausprobieren? So etwas habe ich noch nie gehört.
    Zweitens: Seit wann wird im Falle einer Warenrückgabe ein Anteil für den Verschleiß berechnet?
    Hast Du dich schon mal beim Verbraucherschutz erkundigt?
    Wenn ja, diese Verkaufspraktiken sind tatsächlich mittlerweile erlaubt, dann fällt mir wirklich alles aus dem Gesicht. Dann sollte man sich als Verbraucher zusammenschließen und diesen Rechtsstaat verklagen. Man wird doch nur noch an allen Ecken und Kanten verarscht.
    Schönen Gruß an Herrn F. Sag ihm, die Mimi Freidel hat mehr Freunde als er denkt und ehe er sich versieht, ist sein Laden leer. Frechheit!

    Liebe Grüße von Inken

    AntwortenLöschen
  3. Danke für euer Mitgefühl.und fürs ermutigen.. aber ich lasse jetzt locker denn ich hab die Energie nicht für solche Kämpfe...
    wobei :o) ob ich am samstag die AGB´s kopiert vor dem Laden verteile..das wäre ne überlegung wert ;)

    Liebe Grüsse
    Mimi

    AntwortenLöschen
  4. ach mimi,
    ich hab kaum worte...kannst du nicht irgendwie schreiben? an jemand "höheren" ? ;-o
    und jaaaaaaa die agb-aktion ist ist irre!
    im geist bei dir ;-)
    von herzen
    silke

    AntwortenLöschen
  5. also echt.. beschwer dich ganz oben.. das hilft oft. auch den überheblichen geschäftsführern. auch die haben noch chefs... dranbleiben

    AntwortenLöschen